Hessdalen Expedition April 2012 - Hessdalen Germany

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Hessdalen Expedition April 2012

April 2012

 

In den Nächten vom 04. bis zum 22. April 2012 haben die beiden Fotografen Eugen Kamenew und Bernd Pröschold an mehreren Aussichtspunkten des Tals Kameras betrieben. Insgesamt wurden über 41000 Fotos aufgenommen. Mehrere Fotos und Videos zeigen Lichtphänomene, die sich nicht eindeutig identifizieren lassen. Nach sorgfältiger Auswertung des Materials wurden Lichterscheinungen in einem Video und in einer Bildsequenz als Hessdalen-Phänomen interpretiert.

In der Nacht auf den 7. April wurden am Bravo Aussichtspunkt zwischen Hessjøen und Øyungen-See mit einer Canon 5D Mk3 insgesamt 1,5 Stunden Livevideo aufgenommen. Darin zeigt sich für wenige Sekunden das Hessdalen-Phänomen. Die Software Heavensat zeigt, dass sich zum fraglichen Zeitpunkt keine Satelliten mit bekannter Helligkeit in der fraglichen Himmelsrichtung befanden.

In der Nacht auf den 14. April wurden am Berghang auf der Ostseite des Hessjøen mehrere Zeitraffer-Kameras betrieben. Eine der Kameras zeigt ein Licht, welches sich teilt und anschließend wieder vereint. Das Licht ist über einen Zeitraum von etwa zwei Minuten in der Zeitrafferaufnahme zu erkennen.

 

Phänomen in der Nacht auf den 7. April 2012 am rechten Bildrand; bitte Vollbild und Full HD aktivieren

 

Phänomen am Abend des 13. April 2012; zum Vergrößern klicken

 
 

Animation des Phänomens am Abend des 13. April 2012; bitte Vollbild und Full HD aktivieren

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü