Fotoarbeiten in Hessdalen im März und April 2016 - Hessdalen Germany

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Fotoarbeiten in Hessdalen im März und April 2016

März/April 2016

 

In den Nächten 27./28. März, 6./7. April, 8./9. April, 9./10. April, 10./11. April und 11./12. April wurden Zeitraffer-Kameras an verschiedenen Orten im Tal betrieben. Insgesamt wurden über 17.000 Einzelbilder aufgenommen. Das Phänomen konnte in keiner Aufnahme eindeutig nachgewiesen werden.

In der Nacht vom 8. auf den 9. April waren zwei Kameras auf dem Berg
Heggsethøgda in Betrieb. Eine der beiden Kameras zeigt um 23:26 ein Lichtphänomen zwischen Wolkenlücken. Die andere Kamera hat in diesem Moment nicht belichtet. Die Software Stellarium gibt an, dass zum fraglichen Zeitpunkt der Satellit "SEEDS II" in der Himmelsgegend unterwegs war. Allerdings zeigt sich das Lichtphänomen etwa 1,2° oberhalb der von Stellarium angegebenen Postion des Satelliten (Screenshot). Vom Statelliten "SEEDS II" sind keine hellen rötlichen Flares bekannt. Allerdings kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich um den Flare eines nicht registrierten Spionagesatelliten handelt.

 

Lichtphänomen zwischen Wolkenlücken; zum Vergrößern klicken

 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü