News - Hessdalen Germany

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

News

Messstation liefert Bilderflut

Infopunkt eröffnet

Forschungsgelder für das Science Camp

Dezember 2017 - Seit einigen Wochen zeigen die Kameras der "Blue Box" genannten Messstation zahlreiche Aufnahmen von außergewöhnlichen Lichtphänomenen. Grund für die Bilderflut ist ein automatisiertes Bildanalyseverfahren, welches von der Universität Würzburg entwickelt wurde und seit Oktober 2017 die Videos der Blue Box auswertet. Die Videos können unter www.hessdalen.org/station/2017 abgerufen werden. Einige Videos zeigen vermutlich Meteore, andere entziehen sich einer konventionellen Erklärung und dokumentieren möglicherweise das Hessdalen-Phänomen.

Für eine größere Darstellung klicken

September 2016 - Hessdalen hat einen offiziellen Informationspunkt erhalten. Er wurde nach mehrjähriger Planung in einer feierlichen Zeremonie vom Bürgermeister eröffnet. Die Informationstafeln ruhen auf Betonsäulen, die architektonisch von Stonehenge inspiriert sind und auf ungelöste Menschheitsfragen verweisen. Der Infopunkt ist auf der Verbindungsstraße von Røros nach Trondheim ausgeschildert und liegt auf der Passhöhe am Taleingang.

Für eine größere Darstellung klicken

Zum Vergrößern klicken

 

Januar 2016 - Die Olav Thon Stiftung fördert die Feldforschung in Hessdalen mit 1,5 Millionen Norwegischen Kronen (ca. 150.000€). Der Betrag wurde dem Projekt Hessdalen für die vorbildliche Beteiligung von Schülern und Studenten an der Forschung verliehen. Seit vielen Jahren finden in Hessdalen im September sogenannte Science Camps statt. Mit Hilfe der Fördergelder kann das Science Camp 2016 auf zweieinhalb Wochen ausgedehnt werden. Zudem können mehr Mess- und Beobachtungsposten auf Berggifpeln aufgebaut werden als in den Vorjahren.

 

Zum Vergrößern klicken

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü